Ist Netficks das neue Sexbadoo?

Viele User sind mit Badoo zufrieden, jedoch ist es Ihnen zu wenig offensiv. Daher suchen viele quasi nach einem neuem „Badoo“, aber für Sexdating, also reinen unverbindlichen und ungezwungenen Sex ohne Verpflichtungen und ohne finanzielle Interessen (OFI). Worum es also geht, sind letztlich Ficks im Net (Internet) klarzumachen. Kurz zusammenfasst, geht es also um Netficks bzw. darum diese leichter und bequemer klarmachen zu können.

Netficks als das neue Zauberwort

Wenn man sich im Internet oder in Foren umhört, kommt schnell ein gewissen Knistern in die Stimmung, sowie einer den Begriff Netficks erwähnt. Zuviele Mythen und Legenden ranken sich um diesen Begriff. Dies baut natürlich auch eine gewisse Erwartungshaltung auf, welche zweifelsfrei als hoch bezeichnet werden kann. Viele User berichteten von geheimen Seiten, welche nur unter der Hand weitergereicht werden, teilweise auch nur schwer zugänglich im Dark-Web. Auf diesen Seiten ist dann aber wirklich fast alles möglich. Von Camsex über heisse, deutsche Porno-Videos bis hin zu realem Sex (ohne finanzielle Interessen) mit privaten Frauen, Teens oder Milfs, die genau wie du einfach nur Spass und Sex haben wollen.

Jetzt kommt der Trick

Keine dieser „unter der Hand“ weitergereichten Seiten heißt wirklich „Netficks“ oder „Sexbadoo“, dass sind nur Namen, unter denen sich jeder etwas vorstellen kann. Die echten Seiten heissen aber anders! Natürlich kamen schnell irgendwelche Fake-Seiten auf den Markt, welche versucht haben sich einfach „Netficks“ oder „Sexbadoo“ zu nennen, aber natürlich ist das alles: Leute verarschen. Mehr nicht! Fallt nicht darauf herein!

Vielleicht fragst du dich, warum man die Seite nicht einfach so nennt? Getreu dem Motto: Der Name ist das Programm. Theoretisch würde das natürlich gehen. Praktisch aber nicht. Nur wenn diese Seiten geheim bleiben, können diese auch so gut bleiben, wie diese aktuell sind. Traurigerweise kennt wohl jeder auch genug Spinner, und wenn jeder dieser Spinner oder Idioten sich einfach dort einschreiben könnte, dann wären diese Seiten bald für keine Frau mehr interessant. Und kurz danach wohl auch für Männer wie du und ich nicht mehr. Sexdating-Seiten können nur funktionieren, wenn es sowohl interessante Männer als auch attraktive Frauen gibt.

Genau deshalb findest du auf dieser Seite auch keine Links. Keine Angaben zu irgendwelchen Seiten oder ähnliches. Nada. Nichts. Du weißt, die Idioten lesen auch mit. Wer aber wirklich ernsthaftes Interesse hat und absolut sicher ist, kein Spinner oder Idiot zu sein, kann mir gerne eine Nachricht schicken. Aber verschwendet nicht meine Zeit.

Warum Dating Seiten ohne Anmeldung nicht funktionieren

Das Internet ist übervoll mit Chat und Dating Seiten aller Art und einige dieser Seiten versprechen Dir, dass Du es hier ganz bestimmt schaffen wirst ein schnelles Date klarzumachen.

Weißt Du aber eigentlich, dass ein Hauptkriterium für eine seriöse Seite die Anmeldepflicht ist?

Kontaktportale ohne Anmeldung können nämlich gar nicht funktionieren. Glaube daher nicht weiter an die ganzen Versprechungen, dass Du kostenlos und ohne Registrierung zum Schuss kommen wirst.

Sexseiten ohne Anmeldung sind Unsinn

Keine Registrierung, keine Zahlung, einfach nur hallo sagen und sofort jemanden zum ficken finden. Klingt gut? Ist aber gelogen, denn so etwas gibt es nicht. Um bei einer Fickseite Erfolg zu haben, ist die Anmeldung zwingend erforderlich.

Wie soll denn eine Frau sonst Kontakt zu Dir aufnehmen können, wenn sie nicht mal eine Nachricht an Dich schicken kann?

Logisch, die meisten fallen auf Sätze wie: Fickseiten ohne Anmeldung nutzen rein, wer möchte schließlich kein Geld sparen?

Aber überlege mal genau, ein Betreiber von einer Fickseite hat dieses Portal nicht aus Nächstenliebe gegründet, sondern weil es sein Beruf ist.

Für die Wartung und die Pflege seiner Seite fallen Kosten an, wie soll er diese denn tragen, wenn jeder Nutzer kostenlos agieren kann? Du siehst, es ist einfach nicht möglich, daher sind auch Fickseiten ohne Anmeldung nicht möglich.

Was hinter Kontaktbörsen ohne Anmeldung wirklich steckt

Wenn Dich eine Fickseite damit ködert, dass Du ohne Anmeldung alles machen kannst, solltest Du Reißaus nehmen und Dir ein seriöses Portal suchen.

Sexseiten ohne Anmeldung haben in der Regel nur ein Ziel, sie wollen entweder an Deine E-Mailadresse kommen, um Dir dann nervige Spammails zu schicken oder die Adresse zu verkaufen oder sie wollen Dich schlichtweg an der Nase herumführen.

Außerdem würden Frauen sich auf Fickseiten ohne Anmeldung überhaupt nicht wohlfühlen, sie haben dann schließlich keinerlei Sicherheit, dass am anderen Ende der Leitung ein seriöser und netter Mann sitzt.

Wenn jeder auf Fickseiten ohne Anmeldung sein Unwesen treiben kann, bedeutet das für die Frau ein höheres Risiko einfach verarscht zu werden und das möchte niemand.

Dating Seiten ohne Anmeldung sind nervig

Bist Du zahlender Kunde bei einer Fickseite sieht die Frau, dass Du es wirklich ernst meinst und dass Du tatsächlich der Typ bist, für den Du Dich ausgibst.

Ist ja auch logisch, Du würdest schließlich kein Geld ausgeben und sogar noch Deine Zahlungsdaten angeben, wenn Du die Frauen nur an der Nase herumführen würdest.

Weißt Du wo Du meist landest, wenn Du Fickseiten ohne Anmeldung besuchst? Auf der privaten Homepage einer Hobbynutte, die Dich erst mit ihren Bildern geil macht und sich dann gegen Cash mit Dir treffen möchte.

Oder aber Du bekommst Kontakt zu Frauen, die in Wahrheit nur bezahlte Operatoren sind und keinerlei Interesse an einem Treffen mit Dir haben.

Der erste Kontakt wird hergestellt und dann wirst Du doch zur Kasse gebeten, auf die ein oder andere Weise. Vergiss es, Fickseiten ohne Anmeldung haben nie funktioniert und werden es auch nicht.

Wenn Du wirklich ficken möchtest, sei ein Mann und investiere in ein seriöses Portal, die Mädels werden es Dir danken!

XPartner.net: Bringt eine VIP-Mitgliedschaft was ?

XPartner.net ist eine Datingseite, auf der es in erster Linie um die Vermittlung von erotischen Kontakten und Casual Dates geht. Die Startseite von XPartner.net zeigt mehrere Bilder von angeblichen Profilen aus der Umgebung. Als Hintergrund ist ebenfalls eine Dame zu sehen.

Diese wird allerdings halb von einer Anmeldemaske verdeckt. Weiter unten befinden sich noch einige Informationen. Interessant ist das „Kleingedruckte“, denn XPartner.net weist darauf hin, dass manche Profile fiktiv sind.

Die Anmeldung auf XPartner.net

Zunächst gibt der Interessent an, ob er einen Mann oder eine Frau sucht. Danach klickt er auf weiter. Jetzt will XPartner.net den Benutzernamen wissen. Anschließend wird der User aufgefordert, ein Passwort zu wählen. Als nächstes gibt er die E-Mail-Adresse ein. Es erscheint ein Hinweis, dass er gleich zum Portal weitergeleitet wird.

Auf einer weiteren Seite erscheinen der Ort und die Postleitzahl. Das kann er an dieser Stelle ändern. Oft wird auch der Nutzernamen vom System geändert, falls dieser schon vorhanden ist. Ein weiteres Pop-Up weist den Nutzer auf die E-Mail hin, die im Postfach auf ihn wartet.

Wenn er diese bestätigt, erhält er 30 Coins gutgeschrieben. Wer momentan keine Lust darauf hat, kann auch auf „Später erinnern“ klicken. Die E-Mail befand sich bei der Testanmeldung im normalen Ordner. Oben rechts befindet sich ein roter Button, mit dem sich die E-Mail-Adresse bestätigen lässt.

Der erste Eindruck von XPartner.net

Wer auf den Link in der Mail von XPartner.net klickt, sieht sich erneut einem Pop-Up gegenüber. Dort muss er angeben, ob er ein Sextreffen, Beziehung oder Freundschaft sucht. Auf der Startseite befinden sich einige Profile aus der Umgebung, die gerade online sind.

User, welche die Chancen auf eine Beziehung testen wollen, benutzen am besten als erstes die Suche. Für kostenlose Mitglieder ist nur eine Schnellsuche möglich. Der Interessent kann nur das Geschlecht, das Alter, das Land und die erste Ziffer der Postleitzahl angeben.

Die Suche in der Nähe einer Großstadt (München) ergab einige Treffer. Leider lässt sich nicht sagen, wie viele es genau sind, da XPartner.net keine Angaben darüber macht. Auf dem Profil, das einsehbar sind, befinden sich neben dem Bild einige Informationen.

Leider ist keine Kontaktaufnahme möglich. Die 30 Coins helfen nicht, denn diese sind für die Livecams gedacht. Schreiben ist nur als Premiummitglied möglich.

Neben dem Senden einer Nachricht kann der User noch eine SMS schreiben oder einen Kuss zu verschicken. Wobei der Kuss kostenlos ist. Manche Profile können auch angerufen werden, was natürlich ebenfalls kostenpflichtig ist.

Die Kosten von XPartner.net

User, die sich für die Preise interessieren, klicken auf „VIP werden“. Es werden drei Mitgliedschaften von XPartner.net angeboten. Die jeweils nächste beinhaltet auch die Vorteile der vorhergehenden.

– Bei der Basismitgliedschaft kann der User unbegrenzt Kommunizieren und die erweiterte Suche nutzen. Außerdem bekommt der Partnersuchende 50 Coins. Diese Mitgliedschaft kostet für 30 Tage 29,90 Euro, für 90 Tage 49,90 Euro und für 180 Tage 89,90 Euro.

– Bei der Premiummitgliedschaft kommt eine Kontaktgarantie hinzu. Welche Bedingungen damit verknüpft sind, erfährt der User nicht. Außerdem wird das Mitglied im Newsletter vorgestellt. Der User bekommt außerdem 100 Coins. Dieses Paket kostet bei einer Dauer von 30 Tage 39,90 Euro, bei 90 Tage 59,90 Euro und bei 180 Tage 99,90 Euro.

– Schließlich gibt es noch eine VIP-Mitgliedschaft. Wer sich dafür entscheidet, bekommt 150 Gratiscoins, außerdem kann er sich über eine Top-Mitgliedschaft und auf eine bessere Platzierung bei der Suche freuen. Was eine TOP-Mitgliedschaft genau ist, erfährt der User nicht.

Er bezahlt für diesen Service für 30 Tage 49,90 Euro, für 90 Tage 69,90 Euro und für 180 Tage 109,90 Euro.
Für die Nutzung der Livecams sind Coins notwendig. 80 Coins kosten 9,99 Euro, 200 Coins kosten 24,99 Euro und 500 Coins kosten 49,99 Euro.

Die Pakete und Coins können mit Lastschrift, Kreditkarte oder Sofortüberweisung bezahlt werden.

Fazit zu VIP Mitgliedschaft

Da XPartner.net keine genauen Angaben über die Anzahl der gefundenen Profile macht, ist die Einschätzung der Chancen schwer möglich. Eine erste Sichtung der gefundenen Profile macht einen guten Eindruck, so dass die Chancen durchaus vorhanden sind.

Die Seite bietet neben erotischen Treffen, auch die Möglichkeit, erotische Webcams von unterschiedlichen Senderinnen zu genießen.

Die Preise sind hoch, vor allem, da mit der Bezahlung nicht alle Angebote abgedeckt sind. Vor allem die Webcams sind sehr teuer und können zu einer Kostenfalle werden.

Eine Affäre am Arbeitsplatz als sozialer Sprengstoff

Es ist nicht alltäglich, aber täglich kommt es in den Büros und Verwaltungsetagen der Firmen vor. Jahrelang arbeiten Kollegen eng zusammen, ohne sich näher zu beachten.

Plötzlich ist er da, der prickelnde Augenblick in der Teeküche, bei dem es zwischen ihm und der Kollegin blitzt.

Ungeachtet ihrer persönlichen Situation haben sich beide ineinander verliebt. Wie sind die Reaktionen der Kollegen in der Firma, was geschieht danach?

Eine Affäre als sozialer Sprengstoff

Aus dem raschen Blick von der Seite kann sich schnell ein Quicky in einer stillen Eck der Firma entwickeln. Oft bleibt es bei diesem one stand, doch manches mal werden diese Sexdates am Arbeitsplatz zum Seitensprung.

Verheimlichen lassen können sich diese Blicke nicht, die mehr sagen als Worte. Kollegen nehmen schnell wahr, was vor sich geht und schnell ist die Gerüchteküche warm.

Oft endet eine solche Affäre durch eine abrupte Versetzung, denn zu viel kollegialer Sprengstoff liegt hier verborgen – für den Chef, als auch für die Belegschaft.

Die normale Anmache ist allgegenwärtig. Er turtelt um seine Angebetete, sie kokettiert mit einer engen Bluse mit tiefem Ausschnitt.

Da man sich sowieso kennt sind die Hemmschwellen auf einem freundschaftliches Niveau. Die Tasse Kaffee in der nahegelegenen Patisserie ist dann oft nicht die letzte.

Beim eigenen Freund oder gar der eigenen Ehefrau diesen Seitensprung aus der Schusslinie zu halten ist eine Gratwanderung, denn eine unachtsame Bemerkung, ein auffällig nervöser Blick und die Unsicherheit ist durchschaut.

Die Chance für beide Seiten ist verlockend und liegt auf der Hand, die Stimmung ist gelöst, täglich ist man beisammen und sieht sich. Mit erotischen Reizen wird nicht gespart, da hat man sich schnell zu Sexdates am Arbeitsplatz verabredet.

Was geschieht, wenn der Flirt platzt?

Sexdates am Arbeitsplatz ist und bleibt sehr brisant. Die Affäre steht im Raum und die Meinungen der Kollegen lassen sich nicht einschätzen.

Flirten mit der Kollegin / Kellnerin / Praktikantin / Kassierin / etc.

Statt teurer Disko lieber Sextreff Seiten?

Hier ein Cocktail, da ein Bier, vom Eintritt ganz zu schweigen. So ein Abend in der Diskothek kann verdammt teuer werden und wenn man tatsächlich nur dort hingeht, um eine nette Frau kennenzulernen, sind die Investitionen häufig zu hoch und die Erfolgschancen zu gering.

Was geht ab in der Disco?

Samstag Abend, Du bist frisch gestylt und schon geht es auf die Piste. Es dauert nicht lang und Du hast zwei süße Ladys entdeckt, mit denen Du gern den Abend und auch die Nacht verbringen würdest. Du spendierst Getränke, bist großzügig und hast Spaß, doch am Ende des Abends gehst Du allein nach Hause, denn ficken wollen die Damen nicht.

Das Fazit eines solchen Abends ist: Der Geldbeutel ist leer und Du bist frustriert, weil Du letztlich alles gesetzt und nichts gewonnen hast. Kein gutes Resümee, mit Seiten für ficken hättest Du deutlich bessere Chancen gehabt.

Zwar musst Du auch dort investieren, aber dafür hast Du eine deutlich höhere Erfolgsquote und wenn man am Ende bekommt was man wünscht, ist eine Investition auch gar nicht mehr so schmerzhaft.

Warum eine Seite für Sextreffen mehr Vorteile bringen

Es ist ein Mythos, dass alle Männer gern in die Disco gehen. Vielleicht gehörst gerade Du auch zur Gattung der Tanzmuffel und wenn Du Dich wirklich in einen Musiktempel wagst, dann nur um eine heiße Braut abzuschleppen.

Allein möchte man aber auch nicht auf der Tanzfläche stehen, also braucht es Kumpels, die Lust haben mit um die Häuser zu ziehen.

Wenn Du Sexdating Seiten benutzt, kannst Du auf Deine Freunde getrost verzichten, denn hier findest Du Dich alleine zurecht. Du bist auch nicht abhängig von Öffnungszeiten oder davon, ob Dein Geldbeutel sich eine wilde Sause noch leisten kann.

Sexkontaktbörsen stehen Dir rund um die Uhr zur Verfügung, egal ob Du Sonntags Nachts nicht schlafen kannst oder Dir Dienstags auf der Arbeit einfach zu langweilig ist.

Wie viel Zeit Du mit Sexportalen verbringst, bleibt Dir überlassen und Du hast den großen Vorteil, dass die angemeldeten Frauen das gleiche wollen wie Du.

Sei mal ehrlich, in der Disco ist es immer ein großes Rätselraten, ob die nette Blondine nur einen kleinen Flirt möchte oder ob sie tatsächlich auch bereit ist, die Nacht in Deinem Bett zu verbringen.

Sexportale haben mehr Erfolg

In der Disco wird es Dir mehr als einmal passieren, dass Dein vielversprechender Flirt mit einem Korb endet, weil die Dame nicht zum letzten Schritt bereit ist.

Hast Du bei Seiten für ficken hingegen eine Braut kennengelernt und sie von Dir überzeugt, wird sie keinen Rückzieher mehr machen, denn sie ist ja genauso heiß wie Du.

Ihr spart euch das Vorspiel in der Disco, Du sparst Dir zahllose Getränke, die auf Deine Rechnung gehen und vor allem verzichtest Du auf das große Zittern, ob der Abend so endet wie Du es möchtest.

Ihr trefft euch einfach, lernt euch an der Bar bei einem Drink kennen und wenn die Chemie stimmt, kann es mit dem eigentlichen Spaß auch schon losgehen.

Fazit:

Seiten für ficken haben eine deutlich bessere Erfolgsquote als der Besuch in einer Disco und zudem sparst Du bei diesen Angeboten auch noch Geld. Klar, erst einmal hört es sich doof an, dass immer ein Mitgliedsbeitrag fällig wird, aber wenn Du mal ausrechnest, wie viel Geld Du an einem Abend in der Disco lässt wirst Du feststellen, wie gering der monatliche Unkostenbeitrag bei Seiten für ficken ausfällt.

Ganz ohne Investition bekommt man eben nirgendwo etwas, Du kannst schließlich auch nicht einkaufen gehen und an der Kasse nicht bezahlen.

Du kannst aber selbst entscheiden, ob Du jedes Wochenende erneut tief in die Tasche greifen musst und dann am Ende leer ausgehst oder ob Du einmal im Monat investierst und tolle Chancen für heißen Sex bekommst.

MÄDCHEN in der DISCO ANSPRECHEN und klären – Tipps beim Flirten auf der Party:

Fickbook.de – der Name ist Programm!

Dass es bei Fickbook.de darum geht, andere zu finden um sich zum unverbindlichen, zügellosen Sex zu treffen, geht bereits aus dem Namen dieser Adult Dating Site hervor.

Welchen Eindruck macht die Startseite von Fickbook.de?

Durch den hellen Hintergrund wirkt das Design von Fickbook.de freundlich und einladend. Auf der Startseite findest Du neben dem Anmeldeformular und Fotos schöner Frauen (keine Fotos von Mitgliedern) auch einen Link zu den Nutzungsbedingungen (AGB) und zum Support.

Was erwartet die Mitglieder bei Fickbook.de?

Bei der Anmeldung musst Du zunächst die übliche Prozedur durchlaufen und Dein Alter sowie Geschlecht und Wohnort angeben. Bevor Du die Seite nutzen kannst, musst Du zunächst Dein Profil vervollständigen und einige Fragen über Deine sexuellen Interessen beantworten.

Bei der Anmeldung wird dir ein vorläufiges Passwort zugeschickt, das Du aber jederzeit durch ein eigenes ersetzen kannst.

Die Seite ist übersichtlich strukturiert und dadurch leicht bedienbar. Sofort nach der Anmeldung kannst Du Dich auf die Suche nach passenden Partnern machen. Dabei zeigt Dir fickbook.de Mitglieder aus Deiner Region an. Das macht Sinn, denn was nützt ein Kontakt, der Hunderte von Kilometern entfernt wohnt. Interessant ist auch die Option Sofortdate.

Das funktioniert ganz ähnlich wie bei vielen Dating Apps. Dir werden Fotos von Girls gezeigt. Du kannst sie weg klicken oder als Favorit markieren. Wenn sie Dein Bild auch als Favorit markiert, könnt ihr euch kontaktieren und ein Date vereinbaren.

Wer bei FickBook „zufälligerweise“ Fotos von Frauen findet, die man von der Arbeit oder Nachbarschaft kennt, soll damit mit Bedacht umgehen. Ein Abenteuer mit einer Arbeitskollegin ist immer verlockend, aber wenn man ohnehin online einen Casual Partner sucht, dann lohnt es sich neue unbekannte Kontakte zu knüpfen, die man im Nachhinein nicht wieder sehen muss, falls etwas doch schiefgeht.

Was kostet Fickbook.de und was ist kostenlos?

Nur wenige Angebote bei Fickbook.de sind kostenlos. Dazu zählt beispielsweise das Anlegen Deines Profils oder die Suche nach interessanten Mitgliedern. Wenn dir ein Girl gefällt, kannst Du sie kostenlos knutschen, um sie auf Dich aufmerksam zu machen.

Willst Du ihr jedoch eine Nachricht senden, musst Du eine kostenpflichtige Premium Mitgliedschaft abschließen. Die benötigst du sogar, wenn Du Nachrichten in Deinem Postfach lesen oder die Profilbilder anderer Mitglieder betrachten willst. Fickbook.de benutzt ein Abo-System:

– 1 Monat für 39,90 Euro
– 3 Monate für je 29,90 Euro
– 6 Monate für je 24,90 Euro

Die Bezahlung ist mit Kreditkarte (Visa, MasterCard), Lastschrift oder Sofortüberweisung möglich.

Die Abos verlängern sich bei Ablauf der Frist automatisch um den gebuchten Zeitraum. Die Kündigungsfrist beträgt 14 Tage vor Ablauf des Abos. Die Kündigung muss in schriftlicher Form ausgesprochen werden.

Was sagen andere User?

Leider waren im Internet keine Erfahrungsberichte anderer User über Fickbook.de zu finden. Das könnte daran liegen, dass der Anbieter noch neu und deswegen wenig bekannt ist.

Fazit

Fickbook.de macht einen guten Gesamteindruck. Im Gegensatz zu vielen anderen Anbietern verwendet die Webseite keine Animateure, Moderatoren oder Controller, um falsche Profile anzulegen und andere Mitglieder zum Schreiben von Nachrichten zu bewegen.

Die Mitglieder scheinen wirklich echt und an Dates interessiert zu sein. Fickbook.de gibt sogar eine Garantie für ein Sextreffen. Falls Du innerhalb von 6 Monaten nach Beginn Deiner Premium Mitgliedschaft noch kein Sexdate mit einem anderen Mitglied hattest, erstattet Dir Fickbook.de Dein Geld zurück.

Deswegen ist die Seite empfehlenswert. Allerdings würde ich dazu raten, erst einmal nur eine einmonatige Premium Mitgliedschaft zu buchen und das Angebot von Fickbook.de gründlich zu testen. Wenn Du zufrieden bist, kannst Du ja verlängern und auf einen günstigeren Tarif umsteigen.

FickBook Anmeldung:

Mydirtydream.com – Schmutzige Träume oder normales Dating?

Mydirtydream.com ist eine weitere Seite von Vlorjani Sh.Pk. aus dem Kosovo. Die deutsche Kontaktadresse befindet sich wie immer im Business-Tower in Offenbach. Wir hatten schon mehrere Webauftritte dieses Betreibers unter der Lupe. Wobei das eigentlich auch falsch ist.

Denn die Seite ist eigentlich immer dieselbe. Nur die Loginseiten und das Logo am Bildschirmrand unterscheiden sich. Ansonsten landet man bei allen Seiten auf demselben Portalsystem.

Der Seitenaufbau gleicht sich ebenso wie die Funktionen und Kosten, wie ein Ei dem anderen. Fast unnötig zu erwähnen, das man bei diesem moderierten Webauftritt, so gut wie keine Chance hat wirkliche Kontakte zu knüpfen. Diese Seite dient, wie auch alle anderen Webseiten des Betreibers, einzig und alleine dazu die Taschen des Anbieters zu füllen.

Zur Bestätigung haben wir es heute mal auf die Spitze getrieben und nach der Anmeldung das Testprofil komplett leer gelassen. 2 Tassen Kaffee später war unsere Mailbox voll mit Anfragen von „willigen“ Frauen, die uns ja soo heiß finden. Wer bei diesen Tatsachen nicht von selber drauf kommt, das da etwas nicht mit rechten Dingen zu geht, dem ist nicht mehr zu helfen.

Mydirtydream.com Alternativen: Worauf kommt es an?

Auswahl an vergleichbaren oder ähnlichen Seiten wie Mydirtydream.de ist im Internet reichlich vorhanden. Man sollte sich keinesfalls nur mit großartigen Versprechen wie “ 100 % kostenlos“ oder „garantiert 100 % echte Mitglieder“ dazu verführen lassen Geld in eine Seite zu investieren. Das Impressum und die AGB sind gute Informationsquellen dafür, was hinter einer Seite steckt. Dort gilt es immer, als Erstes einen Blick hineinzuwerfen.

Ähnlich wie Mydirtydream.com: Was könnte woanders besser sein?

Besser zu sein als Mydirtydream.com ist wahrlich keine Kunst. Viele andere Dating-Seiten bieten mehr Funktionen, mehr Mitglieder und deutlich mehr Transparenz.

DiskreteFlirts.com – sieht diese Flirts jeder oder keiner?

DiskreteFlirts.com ist ein weiterer Internet-Auftritt der Schweizer IntermaxGroup AG. Dieser Anbieter betreibt mehrere gleichartige Dating-Webseiten mit unterschiedlichen Namen, die aber alle auf dieselbe Datenbank zugreifen.

Wie gehabt erhält man, nach der Registrierung, Zugang zu Profilen aus Deutschland und Österreich. Die Menge der angezeigten Profile ist in der Basis-Mitgliedschaft jedoch eingeschränkt.

Die Kontaktaufnahme mit den anderen Nutzern bedingt eine VIP-Mitgliedschaft die in verschiedenen Monatspaketen angeboten wird. Interessant ist auch, das bei vielen Vorschau-Profilen ein Klick aus eben dieses zu einem ganz anderen Profil führt.

Da stellt sich die Frage, ob der Betreiber seine Seite einfach nur schlecht erstellt hat oder ob es einen Großteil der angeblichen Nutzer vielleicht gar nicht gibt. Außerdem wird die Auswahl künstlich gestreckt.

Ein und dasselbe Mitgliederprofil tauchte auf Seite 1, Seite 2 und auf Seite 3 sogar 2 mal auf. Mehr Seiten stehen einem Basis-Mitglied nicht zur Verfügung. Ob sich das Muster also weiter fortsetzt kann nicht abschließend beantwortet werden.

DiskreteFlirts.com Alternativen: Worauf kommt es an?

Über das merkwürdige Firmenkonstrukt der Betreiberfirma von DiskreteFlirts.com haben wir schon berichtet. 3 Abteilungen in 3 verschiedenen Ländern lassen nicht viel Vertrauen aufkommen. Und mit der Ehrlichkeit ist es ja nun auch nicht wirklich weit her. Wie so oft wird mit 100 % realen Frauen geworben, während die Nutzungsbedingungen ganz klar einen moderierten Dienst angeben.

Ähnlich wie DiskreteFlirts.com: Was könnte woanders besser sein?

Hier ist alles ein wenig zu durcheinander. Die Datenbank verweist auf falsche Profile, einige Mitglieder tauchen mehrfach in den Suchergebnissen auf und da man nicht mal, wie auf anderen Seiten üblich, 2 oder 3 Testnachrichten versenden kann, bleibt auch die Frage unbeantwortet, ob es hier überhaupt Aktivität gibt. Angeschrieben wurden wir während des Testzeitraumes zumindest nicht.

Swinger-live.de – einfach mal nen fremden Partner ficken?

Swingen ist nicht nur ein absolut leichtfüßiges Musikerlebnis, sondern auch die Bezeichnung für eine tolle Form der Erotik. Beim Swingen gehen Menschen offen und locker miteinander um, sie teilen erotisches Vergnügen miteinander und erleben eine ganz besondere Form der Sexualität.

Doch wo lernt man eigentlich andere Swinger kennen? Bei swinger-live.de zum Beispiel, denn hier treffen sich Männer und Frauen aus ganz Deutschland, um gemeinsam zu swingen.

Mitglied werden bei swinger-live.de

Swinger-live.de ist nur für angemeldete Benutzer verwendbar, daher musst Du Dich kostenlos registrieren, wenn Du dabei sein willst. Keine Sorge, das ganze dauert keine fünf Minuten, denn Du brauchst einfach nur einen Benutzernamen, Deine E-Mailadresse und ein sicheres Passwort.

Achte bei der Wahl Deines Benutzernamens darauf, dass Du den hinterher nicht mehr ändern kannst und Du damit für alle anderen Mitglieder sichtbar bist. Nachdem Du Deine Daten angegeben hast, erhältst Du eine Kontrollemail, in der sich ein Link befindet. Aus Sicherheitsgründen kannst Du Dich bei swinger-live.de erst einloggen, wenn Du diesen Link angeklickt und Deine E-Mailadresse so verifiziert hast.

Was passiert bei swinger-live.de?

Swinger-live.de dient dazu, dass sich Männer und Frauen aus ganz Deutschland kennenlernen können, die ihre Leidenschaft für Swingersex miteinander ausleben möchten. Von der Grundstruktur erinnert das Portal an eine klassische Datingbörse, allerdings geht es hier weder um die Suche nach einem Partner, noch um die Suche nach einem Seitensprung.

Sehr häufig finden sich hier Paare, die schon lange in Swingerclubs gehen und Begleitungen suchen. Auch private Sexpartys kannst Du auf dieser Seite finden. Vermutlich finden sich hier auch mal Arbeitskollegen wieder, die jetzt viel entspannter jemand ansprechen können.

Bevor Du jedoch mit der Suche loslegst, solltest Du Dein Profil erstellen. Das ist schließlich der erste Eindruck, den Du bei anderen Swingern hinterlässt. Verzichte nicht auf ein Profilbild, denn natürlich wollen die anderen Mitglieder sehen, mit wem sie es zu tun haben.

Kontakte finden bei swinger-live.de

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Du andere Swinger kennenlernen kannst. Zum einen kannst Du einfach auf die Suche nach Menschen aus Deiner Umgebung gehen und zum anderen befinden sich viele Swinger im Chat, wo Du sie locker und unkompliziert kennenlernen kannst.

Möchtest Du privater schreiben, besteht die Möglichkeit eine Nachricht zu hinterlassen. Doch die meisten Interaktionsmöglichkeiten sind bei swinger-live.de den Premiummitgliedern vorbehalten. Ohne eine Premiummitgliedschaft ist kaum Handlungsspielraum vorhanden.

Die Premiummitgliedschaft bei swinger-live.de

Wenn Du Dich für den Kauf einer Premiummitgliedschaft entscheidest, stehen Dir alle Funktionen der Seite zur Verfügung. Dazu gehören beispielsweise der Chat, die Möglichkeit Nachrichten zu tauschen und vieles mehr. Die Premium-Mitgliedschaft wird in mehreren Paketen angeboten.

Für unentschlossene Nutzer empfiehlt sich das Monatspaket für zehn Euro, was Du jederzeit kündigen kannst. Für 18 Euro kannst Du ein Vierteljahr alle Premiumvorteile für Dich nutzen. Wenn Du gleich ein halbes Jahr buchen willst, zahlst Du gerade einmal 30 Euro und für 55 Euro bist Du gleich ein ganzes Jahr dabei.

Du siehst selbst, die Preise sind verglichen mit anderen Datingplattformen äußerst gering. Daher kann man hier bedenkenlos in eine Mitgliedschaft investieren und nette Swinger aus ganz Deutschland kennenlernen.

Feierabend-Verkehr.com – Sexuellen Verkehr direkt nach Feierabend?

Das Portal Feierabend-Verkehr.com ist eine Casualdatingplattform, die für Nutzer ab 18 Jahren schnell und einfach online genutzt werden kann.

Der Seitenname lässt vermuten, dass hier eine gezielte Partnersuche für ein Abenteuer möglich ist, was alle Nutzer erleichern kann, die sich nicht auf ein folgenreiches Abenteuer am Arbeitsplatz einlassen wollen.

Es ist ein Versuch wert: Die Registrierung ist kostenlos und für die Vervollständigung Ihres Profil erhalten Sie 65 Flirtcoins gratis.

Der Hauptsitz der Firma ist auf den Philippinen, in Deutschland gibt es lediglich eine Repräsentanz, die über eine gebührenpflichtige 0900er Nummer erreichbar ist (1,99 EUR/Minute aus dem deutschen Festnetz).

Die Registrierung und Anmeldung

Sie brauchen nur auf die Homepage Feierabend-Verkehr.com gehen, und können sich innerhalb weniger Minuten kostenlos registrieren und anmelden. Sie geben einfach Ihr Geschlecht an, was Sie suchen (Mann/Frau/Beides), den gewünschten Nickname, Ihr Geburtsdatum und Ihre Mailadresse.

Nach der Bestätigung der AGB`s wird eine Bestätigungsmail zu Ihrer angegebenen Mailadresse geschickt, über die Sie sich dann erneute bei feierabend-verkehr.com einloggen können. In der Bestätigungsmail werden Sie explizit darauf aufmerksam gemacht, dass Sie kein Abo eingehen und keine Laufzeiten berücksichtigen müssen.

Bevor Sie auf die Suche nach neuen Kontakten gehen können, müssen Sie noch Ihren Vornamen, Nachnamen und Ihren Wohnort angeben. Nach Ihrer Handynummer werden Sie ebenfalls gefragt, die Angabe ist aber nicht verpflichtend.

Fakten zu feierabend-verkehr.com

Das Casualdatingportal feierabend-verkehr.com ist laut Länderübersicht in folgenden Ländern verfügbar: Deutschland, Österreich, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Schweden, Rumänien, Portugal, Polen, Niederlanden, Malta, Lettland, Luxemburg, Litauen, Italien, Irland, Ungarn, Kroatien, Griechenland, United Kingdom, Frankreich, Finnland, Spanien, Estland, Dänemark, Tschechische Republik, Zypern, Bulgarien und Belgien. Fakt ist aber, dass nur Mitglieder in Deutschland, Österreich und der Schweiz registriert sind.

– in Deutschland sind insgesamt 5803 (Stand 01.10.2015) registriert, davon 2310 Frauen und 3493 Männer. Die Geschlechterquote errechnet sich daraus wie folgt: 60,2 Prozent Männer, 39,8 Prozent Frauen. Das Durchschnittsalter der meisten Mitglieder liegt zwischen 18 und 30 Jahren bei den Frauen und 18 bis 37 Jahren bei den Männern.
– die Mitgliederzahl in Österreich und der Schweiz ist verschwindend gering
– kostenlose Features sind kaum vorhanden, lediglich die Nutzung der „Favoritenliste“ ist ohne Gebühren möglich
– eine App für die mobile Nutzung wird nicht angeboten

Die Nutzungskosten von feierabend-verkehr.com

Um alle Nutzungsmöglichkeiten des Datingportals feierabend-verkehr.com voll ausnutzen, zu können, müssen die Mitglieder Flirtcoins kaufen. Diese können per Sofortüberweisung, klassischer Überweisung oder Paysafe Card bezahlt werden. Folgende Angebote sind verfügbar:

– Testpaket: 75 Coins für 5 EUR = 0,06 EUR/Coin,
– 300 Coins für 29 EUR (0,096 EUR/Coin)
– 650 Coins für 59 EUR (0,09 EUR/Coin)
– 1100 Coins für 99 EUR (0,09 EUR/Coin)
– 1700 Coins für 149 EUR (0,087 EUR/Coin)
– 4100 Coins für 349 EUR (0,085 EUR/Coin)

Die Coins können für folgende Nutzungsmöglichkeiten auf feierabend-verkehr.com verwendet werden:

– Nachricht (8 Coins)
– Gruß (2 Coins)
– Kuss (2 Coins)
– beliebig viele Coins einem anderen Mitglied schenken

Zusätzlich zu den aufgeführten Kontaktmöglichkeiten kann ein „Direktcall“ angefragt werden (dafür muss die Handy-Nummer hinterlegt sein), der über eine gebührenpflichtige 0900-er Nummer auf das Handy des gewünschtes Kontaktes weitergeleitet wird (1,99 EUR / Minute aus dem deutschen Festnetz).

Wie benutzerfreundlich ist feierabend-verkehr.com?

Aufgrund der recht hohen Kosten für die Versendung einer Nachricht (zwischen 0,68 EUR und 0,77 EUR), werden Nachrichten von den Mitgliedern nur sehr zaghaft versendet. Die Profile sind aussagekräftig und ansprechend gestaltet. Trotzdem kommt irgendwie keine Flirtstimmung auf, wenn die Kosten so hoch sind.

Die unterschiedlichen Suchoptionen machen eine gezielte Mitgliedersuche möglich, auch nach Mitgliedern, die gerade online sind. Trotzdem werden Nachrichten kaum beantwortet, da nicht nur eine Kontaktmail 8 Coins kostet, sondern auch die Antwort des angeschriebenen Mitglieds. Konkurrenzportale bieten im Gegensatz zu Feierabend-Verkehr.com, wesentlich umfangreichere kostenlose Nutzungsmöglichkeiten an.

Sie können allerdings die Gratisflirtcoins, die Sie für Ihre Registrierung erhalten haben, bedenkenlos nutzen und Ihr persönliches Glück auf Feierabend-Verkehr.com suchen.